Nasser, toter Iltis

Geschrieben von Casinoblogger 3 Kommentare

Es wird heißer und dementsprechend schwitzen wir alle etwas mehr als im Winter. Auch hab ich viele Gäste, welche nicht unbedingt frisch geduscht uns besuchen kommen. In der Regel lässt sich sowas aber noch gut aushalten. Man riecht es zwar, aber es ist noch weit vom Unangenehmen entfernt.  Allerdings scheinte sich dieser Gast doch eher das Geld für die Automaten zu sparen, als für Wasser zum Duschen auszugeben. Dessen Körpergeruch war extrem.  Ungelogen konnte man diesen Gast meterweit riechen. Auch wenn es doch etwas fies von mir war, ich musste den kleinen Ventilator doch immer in dessen Richtung “zielen” lassen, damit ich das ganze aushalten konnte. Ich hoffe nur ich konnte es dezent genug machen.

Veröffentlicht unter Gäste 3 Kommentare
3 Kommentare
Jun 1, 2011
22:27
#1 Fabian :

Hallo Casinoblogger :)

War noch nie in einem Casino in Deutschland, aber öfters in Macao, da gibts einige Unterschiede wie es scheint :) zB sind die dort definitiv ein Zigarettenladen ;) Ansonsten sehr lesenswert was du schreibst, weiter so

Jun 2, 2011
00:39
#2 Casinoblogger :

Danke, allerdings darf man die kleinen Spielcasinos nicht mit den großen Spielbanken verwechseln. Letztere kommen eher an Macao und Las Vegas heran.

Jun 7, 2011
14:49

Hatte am Freitag auch so einen neben mir herlaufen.
(Fotograf) – und der hats nicht geschnallt, das ich
immer mind. 5 Meter “Sicherheitsabstand” gehalten habe.

Und das Schlimme: Es war draußen, es war Windig,
Aber manche können eben nix dafür (Krankheit etc) ;)

Entschuldigung. Kommentieren nicht möglich.

Vorherige Beitrag
«
Nächster Beitrag
»